SuS Übungsleiter wieder fit für Erste Hilfe

 

Damit die Oberadener Übungsleiter (SuS Oberaden) fit in die Saison gehen, reicht das übliche Lauf- und Techniktraining allein nicht aus. 19 Betreuer der Lauf- und Breitensportgruppen opferten ihren freien Samstag, um sich in Sachen Erste Hilfe wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

René Bressen mit Teampartner Tobias Kettschau von der ruhr.solutions (www.ruhrsolutions.de) führten dabei durch das inhouse-Seminar im Sportheim an der Preinstraße. Mit viel Fachwissen und praktischen Erfahrungen führten die zwei Referenten anschaulich durch die Fortbildung und setzten den Schwerpunkt hierbei besonders auf Hilfemaßnahmen, welche im Training und Wettkampf der Leichtathleten relevant sind. Der Einsatz und Umgang mit dem Automatischen Externen Defibrillator (AED) war dabei ebenso Gegenstand des Tages, wie die Schulung der korrekten Herz-Lungen Wiederbelebung. Die Behandlung und das Verhalten bei Sportverletzungen rundeten das kurzweile Programm ab. Am Ende des Kurses bestätigten alle Teilnehmer, wieder sicherer und selbstbewusster bei Notfallsituationen handeln zu können.