AED Ausbildung

AED im Rahmen der betrieblichen Ersten Hilfe (DGUV-I 204-010)

Der „plötzliche Herztod“ stellt die Todesursache Nummer 1 in der westlichen Welt dar. Alleine in Deutschland sterben jährlich mehr als 100.000 Menschen außerhalb von Krankenhäusern an einem plötzlichen Versagen der Herzfunktion.

Mit einer guten Herz-Lungen-Wiederbelebung und dem schnellen Einsatz eines AED (automatisierten externen Defibrillator) könnten über 70% der Betroffenen überleben. Die Bedienung eines AED ist zwar einfach, der richtige Einsatz in Kombination mit Wiederbelebungsmaßnahmen muss jedoch gelernt und trainiert werden.

 

Zielgruppe:   Privatpersonen, Angehörige von Herzpatienten, Angestellte von Unternehmen mit hohem Publikumsverkehr wie Hotels, Fitnesscenter, Gaststätten, Arztpraxen, Sportveranstalter (Stadien & Arenen), Flughäfen, etc., Vereine, Öffentlicher Dienst, Sicherheitsdienste, Wachpersonal

Kursgebühr:

auf Anfrage

Kursdauer:

3 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Voranmeldung: Ab 10 Teilnehmer.
Termine: Nur als Gruppenschulung buchbar
Kursort:
  • Bethunestraße 15, 58239 Schwerte im Medical Center (5 Min. vom Bahnhof)
  • Inhouse-Schulung
Ausbilder
 
Notfallsanitäter / Erste Hilfe Ausbilder

Lehrinhalte:

 

Lehrinhalte:

  • Vorgehen im Notfall
  • Plötzlicher Herztod
  • Unterweisung im Umgang mit dem AED (Automatisierter Externer Defibrillator)
  • die Herz-Lungen-Wiederbelebung
Lernziele: Sie sind anschließend in der Lage, Erste Hilfe-Maßnahmen mit Hilfe des AED schnell und unverzüglich einzuleiten.